Kursinformationen im Detail

Umfang

500 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, inklusive Selbstlernzeit, Kurzpraktikum, Prüfungsvorbereitung nach der Methode der Dolmetschinszenierungen.

Anwesenheitspflicht

Teilnahme an mindestens 80% des Präsenzunterrichts.

Abschluss

Der Kurs schließt mit einer praktischen und mündlichen Prüfung ab. Die Teilnehmer_innen erhalten eine Prüfungsurkunde, in der die Note bescheinigt wird.

Kosten

Für die Teilnahme fallen keine Gebühren an. Die Kosten für diesen Kurs in Höhe von ca. 15.000 EUR werden vom Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union sowie den beteiligten Projektpartnern getragen.

Teilnehmer_innenzahl

Pro Kurs beträgt die Teilnehmer_innenzahl mindestens 12, höchstens 20 Personen.

Voraussetzungen

  • Deutschkenntnisse mind. B2 nach GERS
  • Kenntnisse mind. einer weiteren relevanten Arbeitssprache
  • Persönliche Eignung
  • Mittlerer Bildungsabschluss erwünscht (mind. 8 Schuljahre)
  • Berufliche Qualifikation erwünscht
  • Dolmetscherfahrung erwünscht
  • PC-Kenntnisse erwünscht

Bewerbungsunterlagen

Erforderlich sind:

  • Nachweis der Kenntnisse in allen Arbeitssprachen
  • Selbstdokumentation der Dolmetscherfahrung
  • Motivationsschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweise zu Bildungsabschlüssen

Berufsbegleitender Kurs 1 in Billstedt

Bewerbungsphase: 04.05.–31.05.2020

Kursstart: Mittwoch, 12.08.2020

Termine: Mittwochs und freitags, 18:00–21:15 Uhr, und samstags, 10:00–17:30 Uhr. Die einzelnen Termine der Präsenzveranstaltungen und Prüfungen sowie weitere Informationen finden Sie unter Termine.

Ort: Hamburger Volkshochschule, Billstedter Hauptstraße 69a, 22111 Hamburg

Vollzeitkurs in Eimsbüttel

Bewerbungsphase: 02.01.–31.01.2021

Kursstart: 22.03.2021

Präsenzveranstaltungen an 4 Tagen pro Woche, jeweils 10:00–17:30 Uhr. Die einzelnen Termine der Präsenzveranstaltungen und Prüfungen sowie weitere Informationen werden zum gegebenen Zeitpunkt unter Termine veröffentlicht.

Ort: Hamburger Volkshochschule, Kieler Str. 103, 22769 Hamburg

Berufsbegleitender Kurs 2

Dieser Kurs wird in der zweiten Jahreshälfte 2021 angeboten werden. Die genauen Informationen dazu werden Sie unter Termine finden.

Zielgruppe

Menschen, die mit Deutsch und einer (oder mehr) einschlägigen Arbeitssprachen von verschiedenen Einrichtungen zum Dolmetschen hinzugezogen werden, oder die diese Tätigkeit zukünftig ausüben möchten.

Lernziele

Die Teilnehmer_innen können nach Abschluss des Kurses die grundlegenden Konzepte und Tätigkeiten der Sprachmittlung richtig bezeichnen und die dafür notwendigen Kompetenzen und berufsethischen Prinzipien benennen. Sie sind in der Lage, rechtliche und weitere Rahmenbedingungen wiederzugeben und zu begründen, dies insbesondere in den Einsatzbereichen Gesundheitswesen, Sozialwesen, Behörden und Bildung. Rollenzuschreibungen und Dynamiken in einem gedolmetschten Gespräch können sie analysieren und zuordnen. Sie können unterschiedliche Handlungsmuster erkennen, unterscheiden und vergleichen, um situationsspezifisch angemessene Entscheidungen für die (eigene) Dolmetschhandlung zu treffen und zu begründen. Sie lernen die (eigene) Dolmetschhandlung zu reflektieren und zu bewerten.

Inhalte

Dolmetscher_innen fit machen für den Berufsalltag: berufsbegleitend in 7 Monaten oder 3 Monate in Vollzeit in Hamburg. Vermittelt werden Grundlagen über den Beruf; Dolmetschmodi, -techniken und -strategien; Sprachkompetenz; Kulturkompetenz; Rolle(n) der Dolmetscher_innen; Berufsethik; Trauma und Selbstfürsorge; Rechtliche Rahmenbedingungen; Dolmetschen als selbständige Tätigkeit; Einblick in die unterschiedlichen Einsatzbereiche. Vermittelt werden theoretische Kenntnisse und praktisches Handlungswissen.